Pflegeschutzbund e. V.

Heimaufsichtsberichte in Sachsen

In Sachsen werden die Pflegeheime jährlich von der Heimaufsicht geprüft. Leider ist eine Veröffentlichung der Prüfberichte weder für Beiräte oder Bewohner:innen vorgesehen noch für Interessenten oder die allgemeine Öffentlichkeit. Sachsen gehört damit zu den besonders wenig transparenten Bundesländern, was die Pflegequalität betrifft.

Übersicht: Veröffentlichung & Einsichts­rechte

Beirat
Bewohner
Interessent
Öffentlichkeit
Internet
-
-
-
-
keine Veröffentlichung

Gesetzliche Grundlage für die Veröffentlichung der Heimaufsichts­berichte in Sachsen

Hier ein Auszug aus dem Sächsischen Betreuungs- und Wohnqualitätsgesetz (SächsBeWoG) mit den entsprechenden Paragrafen zu den Heimaufsichtsberichten im Wortlaut.

§ 9 Qualitätssicherung
(1) Die zuständige Behörde überwacht die stationären Einrichtungen durch wiederkehrende oder anlassbezogene Prüfungen. Die Prüfungen werden in der Regel unangemeldet durchgeführt und können jederzeit erfolgen. […]
(4) Die zuständige Behörde nimmt in jeder stationären Einrichtung im Jahr grundsätzlich mindestens eine Prüfung vor […] Die zuständige Behörde kann Prüfungen in größeren Abständen als nach Satz 1 vornehmen, soweit eine stationäre Einrichtung durch den MDK oder durch von den Landesverbänden der Pflegekassen bestellte Sachverständige geprüft worden ist… Anmerkung: keine Veröffentlichung erwähnt

SächsBeWoG, Sachsen

Das könnte Sie auch interessieren

Interview: Im Heim selbst pflegen

Nicht selten in deutschen Pflegeheimen „packen Angehörige mit an“, sprich: sie erbringen selbst Pflegeleistungen, obwohl die Pflegebedürftigen in stationärer Pflege mit „vollumfänglichem Leistungsangebot“ versorgt werden.

Weiterlesen

Mehr zu den Themen

Ihre Spende für Verbraucher­schutz in der Pflege!

Der BIVA-Pflegeschutzbund kämpft für Selbstbestimmung, Finanzierbarkeit und bestmögliche Versorgung in der Pflege.
Helfen Sie uns dabei mit einer Spende!

Ihre Spende für Verbraucher­schutz in der Pflege!

Der BIVA-Pflegeschutzbund kämpft für Selbstbestimmung, Finanzierbarkeit und bestmögliche Versorgung in der Pflege.
Helfen Sie uns dabei mit einer Spende!

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

Durchsuchen Sie www.biva.de

BIVA-Logo mobil

Rechtsberatung zu Pflege- und Heimrecht.

  Beratung zu Pflege- und Heimrecht