zur Veranstaltungsliste zum Veranstaltungsarchiv
Mittwoch, 16. Mai 2018

Diskussion: Fremde in der Pflege vs. Pflege in der Fremde

Datum/Zeit
16.05.2018 I 16:15 - 17:45 Uhr 16.05.2018

Veranstaltungsort
Messe Bremen – Raum Focke-Wulf
Theodor-Heuss-Allee
28215 Bremen


Podiumsdiskussion über Fremdbestimmtheit und Abhängigkeiten in der Pflege im Kontext mit Kultur, Ethik, Ökonomie

Pflegekräfte und zu pflegende Menschen befinden sich in unterschiedlichen Ausgangspositionen, erleben aber gleichsam Fremdbestimmung und Abhängigkeit. Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir darüber diskutieren, welche Rolle dabei Herkunft, Kultur, Ethik und Ökonomie spielen und welche Auswirkungen diese auf die Qualität und die an der Pflege beteiligten Menschen haben.

Podiumsgäste:

  • PFLEGEKRÄFTE – Burkhardt Krebs-Zieger, Geschäftsführer Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe – DBfK Nordwest e.V.
  • PFLEGE-BETROFFENE– Ulrike Kempchen, Leiterin der Rechtsabteilung Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V. (BIVA)
  • PFLEGE-in-EUROPA – Cornelia Heintze (Stk. a. D. + Gründungsvorstand Delmenhorster Heimstiftung), Beratung + Coaching Autorin u.a. „Pflege im europäischen Vergleich“
  • PFLEGE-ANBIETER – Herbert Mauel, Geschäftsführer Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa)
  • POLITIK – N.N. (Gesundheit/Pflege/Verbraucher)
  • WISSENSCHAFT – Dr. rer. medic. Tanja Segmüller, Pflegewissenschaftlerin (MScN, BscN), Krankenschwester, Hochschule für Gesundheit, Bochum

Moderation: Simone Schnase, Bremen-Redakteurin der taz-nord

Die Podiumsdiskussion wird organisiert vom BIVA-Regionalbeauftragten Reinhard Leopold und findet im Rahmen des Bremer Pflegekongresses statt.


Lade Karte ...