zur Veranstaltungsliste zum Veranstaltungsarchiv
Mittwoch, 15. Mai 2019

Fachtagung: Bessere Pflege durch wirksamen Verbraucherschutz

Datum/Zeit
15.05.2019 I 10:00 - 16:15 Uhr 15.05.2019

Veranstaltungsort
abba Hotel Berlin
Lietzenburger Str. 89
10719 Berlin


Tagungsinhalt

Durch einen wirksamen Verbraucherschutz kann die Qualität der Altenpflege in Deutschland spürbar verbessert werden. Diesen Standpunkt vertritt der BIVA-Pflegeschutzbund und veranstaltet zu diesem Thema eine Fachtagung am 15. Mai in Berlin.

In den meisten Wirtschaftsbereichen wird das Recht der Verbraucher vor schlechter Leistung und finanzieller Übervorteilung effizient mit juristischer Hilfe umgesetzt und dient als Instrument der Qualitätsverbesserung. Im Pflegesektor dagegen ist ein starker Verbraucherschutz nicht vorhanden.

Die Pflege in Deutschland ist marktwirtschaftlich organisiert. Marktwirtschaft führt dann zu guten Ergebnissen, wenn auf der Nachfrageseite souveräne, informierte Verbraucher dem Unternehmer gegenüberstehen. Nur mit starken Verbrauchern gibt es einen Wettbewerb um die bestmögliche Qualität.

Pflegebedürftige sind als Verbraucher schwach, da sie sich in einer Situation der Abhängigkeit befinden und teils durch körperliche oder kognitive Einschränkungen nicht in der Lage sind, ihre Rechte einzufordern. Daher brauchen sie einen effizienten Verbraucherschutz, der ihre schwache Position stärkt. Doch anders als etwa im Krankenhaussektor ist das Thema Verbraucherschutz in der Altenpflege wenig etabliert. Und das obwohl Pflegebedürftige, anders als im Krankenhaus, den größten Teil der Kosten selbst bezahlen müssen.

Die Fachtagung soll die Defizite und Möglichkeiten des Verbraucherschutzes in der stationären Pflege aufzeigen. „Wie steht es um Information und Transparenz im Pflegemarkt?“, „Wie werden die Verbraucher an Entscheidungen bei den Regulierungen des Pflegemarktes beteiligt?“ und „Wie können sie ihre Verbraucherrechte durchsetzen?“, sind die Leitfragen der Tagung.

Zur Verbesserung des Verbraucherschutzes müssen die gesetzlichen Rahmenbedingungen verändert werden. Daher bildet eine Diskussionsrunde mit pflegepolitischen Sprecherinnen und Sprechern der Parteien den Abschluss der Veranstaltung. Die übrigen Veranstaltungsteilnehmer werden dabei Gelegenheit haben, Fragen und eigene Diskussionsbeiträge zu formulieren.

Programm

Tagungspauschale

Der Kostenbeitrag beträgt 40 € pro Person. Darin enthalten sind Tagungsverpflegung inkl. Mittagessen und Getränke.Für Mitglieder der BIVA-Pflegeschutzbunds ist die Tagung kostenfrei. Neumitglieder, die bis zum 30.04.2019 beitreten, profitieren davon. Hier sind alle Infos zur Mitgliedschaft.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Anmeldung

     

     

     

     

Anmeldung als:*

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese.

Bitte folgenden Code eingeben: captcha

* Pflichtfeld


Lade Karte ...