Pflegeschutzbund e. V.

Durchsuchen Sie www.biva.de

Mitwirkung des Beirats beim Hitzeschutz

Die Aufgaben und Rechte der Bewohnervertretungen sind in den jeweiligen Heimgesetzen der Länder festgelegt und umfassen eine Vielzahl von Mitwirkungsbereichen. Dazu gehört auch das Recht, in Angelegenheiten der Unterkunft mitzuwirken. Manche Verordnung benennt hier explizit die Gestaltung der Gemeinschaftsräume.

Um zu erkennen, was damit konkret gemeint ist, muss man sich den Zweck dieser Regelungen vergegenwärtigen. Setzt man diese Mitwirkungsmöglichkeit in Zusammenhang mit den sonstigen Regelungen der Interessenvertretung, muss darunter verstanden werden, dass die Bewohnervertreter das Recht haben, Maßnahmen zu beantragen, die eine Verbesserung des Wohnumfeldes im Sinne der Bewohner zum Ziel haben. Das kann eine freundlichere Wandfarbe genauso zum Inhalt haben wie eine anderweitige Ausstattung, weil die vorhandene abgenutzt oder unpraktisch für die Bewohnerschaft ist (z.B. Stühle, die so schwer sind, dass ein alter Mensch sie nicht alleine bewegen kann).

Gerade im Sommer kommt auch immer wieder das Thema „Überhitzung“ auf die Tagesordnung. Liegen z.B. Aufenthaltsräume nach Süden und verfügen nicht über ausreichend Beschattungsmöglichkeiten oder Fensterflächen zum Öffnen, werden sie schnell zu einer Gefahr für Bewohner, die sich dort aufhalten. Und auch die schönste Terrasse ist ohne ausreichenden Sonnenschutz unbenutzbar. Hier können die Bewohnervertretungen im Sinne der Bewohnerschaft tätig werden und entsprechende Gegenmaßnahmen beantragen. Man darf vor diesem Hintergrund auch nicht vergessen, dass alle Bewohner ihren Anteil an den Gemeinschaftsflächen tragen und diese entsprechend auch nutzbar sein müssen bzw. sie einen vertraglichen Anspruch darauf haben. Die Tätigkeit des Beirats würde hier auch für eine ordnungsgemäße Umsetzung der Leistungsansprüche sorgen. Gerade in den kommenden Sommermonaten sollten Beiratsmitglieder mit offenen Augen durch die Einrichtungen gehen und sich nicht scheuen, die gesundheitlichen Bedürfnisse der Bewohner zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angehörigengremium

Das Angehörigengremium Das Wichtigste in Kürze Ein Angehörigengremium könnte den Beirat unterstützen Doch einzig NRW kennt ein solches Gremium auch als inoffizielle Unterstützung macht das

Weiterlesen

Beratungsgremium

Das Beratungs­gremium in stationären Ein­richtungen Wenig bekannte Unterstützung des Beirats Wer Kontakt zu einem Pflegeheim hat oder in einem wohnt, der weiß: Die Interessen der

Weiterlesen

Mehr zu den Themen

logo-mobil

Rechtsberatung zu Pflege- und Heimrecht.

  Beratung zu Pflege- und Heimrecht