Pflegeschutzbund e. V.

Darf ein Beirat auf „Dienstreise“ gehen?

Ist ein Beirat aktiv und engagiert er sich in einer Einrichtung eines großen Trägers mit mehreren Häusern, regen wir gerne an, sich mit anderen Beiräten auszutauschen. Ein Vernetzen der Beiräte untereinander kann für alle Seiten ein Gewinn sein und befruchtet die Beiratsarbeit. Dazu kann es auch gehören, dass man sich wechselseitig zu Arbeitstreffen besucht, um auch einmal die anderen Häuser und die Beiratsarbeit dort kennenzulernen. Die jeweiligen Landesheimgesetze sehen derartige „Dienstreisen“ nicht ausdrücklich vor. Es spricht jedoch rechtlich nichts dagegen, die Fahrt in benachbarte Häuser als „Kosten der Beiratsarbeit“ nach vorheriger Absprache mit der Einrichtung abzurechnen, wenn es sich tatsächlich um ein Treffen handelt, das die Beiratsarbeit fördert. Einrichtungen, die an einer echten Mitwirkungsarbeit interessiert sind, werden keine Einwände gegen diesen Aufwand haben, wenn die Kosten nicht unverhältnismäßig sind. Diesbezüglich erleichtert wird die Beiratsarbeit beiden Seiten, wenn man zu Beginn der Amtszeit ein jährliches Budget bespricht, das für die Beiratsarbeit eingesetzt und vom Beirat frei verwendet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Heime verdienen an fehlendem Personal

Bonn. Eine soeben veröffentlichte repräsentative Befragung des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) zeigt erneut: Rechte von Pflegebedürftigen werden in besorgniserregendem Umfang verletzt. Die

Weiterlesen

Pflege durch ambulante Dienste

Übersicht Pflege durch ambulante Dienste Was meint ambulante Pflege? Der ambulante Pflegedienst unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege zu Hause. Hier weiterlesen Häusliche

Weiterlesen

Mehr zu den Themen

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

Durchsuchen Sie www.biva.de

BIVA-Logo mobil

Rechtsberatung zu Pflege- und Heimrecht.

  Beratung zu Pflege- und Heimrecht