Pflegeschutzbund e. V.

Vorlagen für die Beiratsarbeit

Bewohnervertretungen gibt es in allen stationären Einrichtungen – entweder als gewählter Beirat, als Vertretungsgremium oder als von der Aufsichtsbehörde bestimmte Vertrauensperson/Fürsprecher. In der Regel haben diese ehrenamtlich engagierten Personen keine Vorerfahrung in der Beiratsarbeit. Der BIVA-Pflegeschutzbund hat es sich zur Aufgabe gemacht, sie bei ihrer wichtigen Aufgabe zu unterstützen. Deswegen schulen wir Beiräte zu ihren Aufgaben, Rechten und Pflichten.

In Nordrhein-Westfalen werden diese Beiratsschulungen immer wieder vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Die wichtigsten Fakten, Tipps und Hintergründe zur Beiratsarbeit haben wir jetzt in der begleitenden Broschüre „Mitwirken und Mitbestimmen in NRW – Ein Handbuch für Bewohnervertretungen in betreuten Wohnformen“ zusammengefasst.

Hier finden Sie ergänzende Anlagen zu dieser Broschüre: Gesetzliche Grundlagen, Adressen zum Nachfragen sowie umfangreiche Vorlagen und Checklisten zur Organisation der praktischen Beiratsarbeit.

anlage1 klein 250Anlage 1: Gesetzliche Grundlagen

  • A:      Auszug aus dem nordrhein-westfälischen Wohn- und Teilhabegesetz – WTG
  • B:      Auszug aus der Verordnung zur Durchführung des Wohn- und Teilhabegesetzes
             (Wohn- und Teilhabegesetz-Durchführungsverordnung – WTG-DVO)

Hier herunterladen.

Anlage 2Anlage 2: Beirat

  • 2.1.    Checkliste Wahlkalender
  • 2.2.    Bestellung des Wahlausschusses
  • 2.3.    Information an Einrichtungsleitung und / oder WTG-Behörde
  • 2.4.    Erster Brief an die Bewohnerschaft zur Wahl
  • 2.5.    Einladung zur Bewohnerversammlung und Kandidatenliste zur Wahl
  • 2.6.    Zweiter Brief an die Bewohnerschaft zur Wahl
  • 2.7.    Stimmzettel
  • 2.8.    Wahlergebnisprotokoll
  • 2.9.    Einladung zur konstituierenden Sitzung des neuen Beirats
  • 2.10.  Einladung zur Beiratssitzung
  • 2.11.  Protokoll der Beiratssitzung

Hier herunterladen.

Anlage 3Anlage 3: Vertrauenspersonen

  • 3.1.    Vorstellung Flyer
  • 3.2.    Protokoll Anregung / Beschwerde
  • 3.3.    Protokoll Besprechung mit Einrichtungsleitung / PDL / Hauswirtschaftsleitung
  • 3.4.    Einladung zur Bewohnerversammlung
  • 3.5.    Strategieplan Problemlösung

Hier herunterladen.

Anlage 4Anlage 4: Liste WTG-Behörden (Heimaufsichtsbehörden)

Hier herunterladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorsorge

Übersicht Vorsorge Vorsorge­vollmacht Durch eine Vorsorgevollmacht kann eine Person für die Zukunft festlegen, wer im eigenen Sinne rechtliche oder medizinische Entscheidungen treffen darf. Hier weiterlesen

Weiterlesen

Mehr zu den Themen

Ihre Spende für Verbraucher­schutz in der Pflege!

Der BIVA-Pflegeschutzbund kämpft für Selbstbestimmung, Finanzierbarkeit und bestmögliche Versorgung in der Pflege.
Helfen Sie uns dabei mit einer Spende!

Ihre Spende für Verbraucher­schutz in der Pflege!

Der BIVA-Pflegeschutzbund kämpft für Selbstbestimmung, Finanzierbarkeit und bestmögliche Versorgung in der Pflege.
Helfen Sie uns dabei mit einer Spende!

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

Durchsuchen Sie www.biva.de

BIVA-Logo mobil

Rechtsberatung zu Pflege- und Heimrecht.

  Beratung zu Pflege- und Heimrecht