Freitag, 10. Februar 2017

Wird mein Anliegen vertraulich behandelt?

Ja, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schlichtungsstelle sind gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sie behandeln somit alle Umstände vertraulich, die ihnen anvertraut oder in Ausübung ihrer Tätigkeit bekannt werden. Das Verfahren ist nicht öffentlich.