Freitag, 10. Februar 2017

Muss ich mich anwaltlich vertreten lassen?

Nein, es gibt keine Pflicht, eine Anwältin oder einen Anwalt hinzuzuziehen. Man darf sich aber rechtsanwaltlicher Unterstützung bedienen und sich beraten oder vertreten lassen, wenn man dies wünscht. Die hierbei anfallenden Kosten trägt jede Partei selbst. Wer möchte, kann sich auch durch Angehörige oder eine andere Person vertreten lassen, mit der man in familiärer, nachbarschaftlicher oder ähnlich enger persönlicher Beziehung steht (siehe § 13 VSBG, § 6 Abs. 1 Rechtsdienstleistungsgesetz). Der Antrag kann auch von Betreuern oder Vorsorgebevollmächtigten gestellt werden.