Pflegeschutzbund e. V.

Durchsuchen Sie www.biva.de

1995 Informationen und Beratung zur Pflegeversicherung

Anfang der Neunziger Jahre wurde die Pflegeversicherung konzipiert. Dieser bedeutende Einschnitt im Pflegebereich bedurfte vor dem Inkrafttreten im Jahr 1995 jahrzehntelanger Vorbereitung. Die BIVA half dabei mit, indem sie eine Arbeitsgruppe gründete, die, neben anderen Interessenvertretern, Vorschläge für eine Konzeption erarbeitete.

Nach Inkrafttreten der Pflegeversicherung war es insbesondere die BIVA, die die Bewohner von Wohneinrichtungen über ihr Recht auf Leistungen informierte. In einem Merkblatt waren die grundsätzlichen Informationen zusammengefasst.

Im Jahr 1996 wurde die Fachtagung zum Inkrafttreten der Pflegeversicherung für Fragen um die Leistungen bei stationärer Pflege ausgerichtet. Eine spezielle BIVA-Infobroschüre klärte über das Gesetz auf.

1995 gelang es zudem, auch die Kurzzeitpflege unter den Schutz des Heimgesetzes zu stellen. Bis dahin galt für diese Versorgungsform das Heimgesetz nicht. Die Mindestanforderungen wurden durch eigene Rechtsverordnungen geregelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Investitionskosten in Heimen

Investitionskosten in Pflegeheimen Inhalt Was sind Investitionskosten? Warum sind die Investitionskosten so hoch? Wie werden die Investitionskosten berechnet? Wer muss die Investitionskosten bezahlen? Dürfen die

Weiterlesen

Mehr zu den Themen

Umfrage: Wie finden Sie diese Seite?

Erzählen Sie uns in 5 Minuten von Ihren Erfahrungen mit unserer Internetseite biva.de.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

4,6 Millionen Pflege­bedürftige und ihre Ange­hörigen benötigen Hilfe

Für nur 4,00 € im Monat helfen Sie aktiv mit, die Lage von pflegebetroffenen Menschen zu verbessern und sichern auch sich selbst ab.

BIVA-Logo mobil

Rechtsberatung zu Pflege- und Heimrecht.

  Beratung zu Pflege- und Heimrecht