Startseite

Montag, 09. November 2015

Änderungen bei den Heimkosten durch das Pflegestärkungsgesetz II

Seit dem 01.01.2017 haben die grundlegenden Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz II Auswirkungen auf den gesamten Pflegebereich. Diese stellen bisherige Kalkulation und Finanzierungsmodelle in Pflegeheimen in Frage – mit mutmaßlich massiven Auswirkungen auf die Bewohnerstruktur im Pflegeheim. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Änderungen und die möglichen Auswirkungen zusammengestellt. Aus Pflegestufen [mehr]

Freitag, 25. September 2015

Ankündigung: Infoveranstaltung Pflegeheimkosten in NRW

Was zahlt der Verbraucher heute und in Zukunft?

Die Bewohner von vollstationären Pflegeeinrichtungen und die sie betreuenden Angehörigen klagen seit Jahren über stetig steigende Kosten. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens versucht diesem Trend durch ein neues Gesetz entgegenzuwirken. Was sich dadurch für den Verbraucher ändert, welche Pflegeleistungen und welche staatlichen Unterstützungen es gibt – darüber klärt die Bundesinteressenvertretung für alte [mehr]

Donnerstag, 03. September 2015

Rechtliche Betreuung – Was heißt das?

Wenn ein Volljähriger durch eine andere Person in Angelegenheiten vertreten wird, die er selbst nicht regeln kann, spricht man von einer „rechtlichen Betreuung“. Den Begriff und das Konzept dazu gibt es schon seit 1992. Seitdem wird mehr Wert auf die Selbstbestimmtheit des Betreuten gelegt. Dennoch hat sich die Vorstellung einer [mehr]

Donnerstag, 03. September 2015

Für eine Stärkung der Angehörigen in der Betreuungspolitik

Gastkommentar von Bertram Abel

In der Praxis der rechtlichen Betreuung gibt der Pflegebedürftige entgegen der landläufigen Meinung seine Rechte nicht komplett ab. Eine rechtliche Betreuung kann eine große Hilfe sein. Sie kann aber auch eine Belastung darstellen, weil damit tief in die familiären Strukturen eingegriffen wird. Wie wir aus dem BIVA-Beratungsdienst wissen, treten bestimmte [mehr]

Donnerstag, 03. September 2015

Interview: Rechtliche Betreuung aus Sicht des Anbieters

Die Frage der rechtlichen Betreuung in stationären Einrichtungen kann viel Konfliktpotential bieten, wenn beispielsweise die Eignung eines Angehörigen in Frage gestellt wird. Aus Sicht des Betreuers kann dies als massiver Eingriff in ihre familiären Strukturen oder sogar als Reaktion der Einrichtung auf gerechtfertigte Beanstandungen erscheinen. Die Perspektive der Anbieter und [mehr]

Donnerstag, 03. September 2015

Interview: Rechtliche Betreuung aus Sicht eines Vereinsbetreuers

Gesetzliche Betreuung wird neben Angehörigen auch von selbstständigen Berufsbetreuern und sogenannten Vereinsbetreuern ausgeübt, also von Angestellten eines anerkannten Betreuungsvereins nach § 1908f. BGB. Im Unterschied zu den selbstständigen Berufsbetreuern beziehen Vereinsbetreuer ihr Gehalt vom Verein und haben nicht direkt Anspruch auf Betreuungsvergütung. Neben der rechtlichen Betreuung gewinnen, beraten und bilden [mehr]

Dienstag, 11. August 2015

Tagungsbericht „Was kommt nach den Pflegenoten?“

Am 01. Juli 2015 veranstaltete die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) e.V. in Frankfurt am Main eine Fachtagung zur Zukunft des sogenannten „Pflegenoten“, den Qualitätsprüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen. Im Mittelpunkt stand die konkrete Situation für den Verbraucher. Angesichts der umfassenden Reform der Prüfungen, die voraussichtlich erst im Jahr [mehr]

Dienstag, 11. August 2015

„Wege zur Pflegeberatung“

Podiumsdiskussion im Rahmen des 11. Deutschen Seniorentags am 04.07.2015 in Frankfurt a. M.

Der Weg zu einer umfassenden Pflegeberatung, wie ihn § 7a SGB XI vorsieht, ist einer Vielzahl von Pflegebedürftigen sowie deren Angehörigen noch immer nicht gegeben bzw. gar nicht erst bekannt. Darüber hinaus führen die unterschiedlichen Beratungsstrukturen und Bezeichnungen der Anlaufstellen in den einzelnen Bundesländern zu uneinheitlichen Vorgehensweisen und Beratungsergebnissen, so [mehr]

Donnerstag, 09. Juli 2015

Kultursensible Pflege

In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wird in den nächsten Jahren der Anteil der Patienten und Bewohner, die aus anderen Kulturkreisen kommen, stark zunehmen. Dies liegt daran, dass der größte Teil der Migranten zwischen Mitte der 1950er und Anfang der 1970er Jahre nach Deutschland gekommen ist. Mittlerweile ist diese erste Generation sogenannter [mehr]

Donnerstag, 09. Juli 2015

Ausländisches Pflegepersonal – der Umgang mit Interkulturalität in der Pflege

Das Gelingen von interkulteller Pflege hängt in großem Maße von gegenseitigem Verständnis und Kommunikation ab. Wir haben die Expertin für interkulturelle Kommunikation und Kommunikation rund um die Pflege, Waltraud Gehrig, um ihre Einschätzung zu dem Thema gebeten: „Pflege hat in jeder Kultur einen anderen Stellenwert und wird in der Gesellschaft [mehr]