Presse

Freitag, 15. Juni 2018

BIVA-Pflegeschutzbund fordert spezielles Recht auf gewaltfreie Pflege

Zum Welttag gegen die Misshandlung älterer Menschen

Zum Welttag gegen die Misshandlung älterer MenschenBonn. Bis heute gibt es in Deutschland kein gesetzlich verankertes Recht auf gewaltfreie Pflege. Darauf weist der BIVA-Pflegeschutzbund am Welttag gegen Misshandlung älterer Menschen hin. „Die Zeit ist endlich reif für so ein Gesetz“, sagt Dr. Manfred Stegger, Vorsitzender des Vereins, der seit über [mehr]

Freitag, 11. Mai 2018

Personalmangel durch falsche Anreize

Tag der Pflegenden 2018

Tag der Pflegenden 2018Bonn. Im Pflegebereich, insbesondere in der Altenpflege, liegt in Deutschland vieles im Argen. Einer der Gründe ist der Mangel an Pflegepersonal in den stationären Einrichtungen. Neben den Arbeitsbedingungen, die verbessert werden müssen, gibt es auch einen strukturellen Anreiz für die Heime, zu wenig Personal einzusetzen. Der Vorsitzende [mehr]

Dienstag, 08. Mai 2018

BIVA-Akademie bietet geförderte Beiratsschulungen in NRW an

Bonn. Der BIVA-Pflegeschutzbund führt bis Ende des Jahres 2018 geförderte Beiratsschulungen in NRW durch. Die Schulungen für Bewohnerbeiräte und ehrenamtliche Unterstützer finden dezentral in der jeweiligen Einrichtung statt und werden von der Landesregierung mit einem Zuschuss von 50% gefördert. Die gemeinnützige Organisation BIVA-Pflegeschutzbund bietet diese Schulungen allen stationären Einrichtungen der [mehr]

Montag, 19. März 2018

Fachtagung: „Pflege-WGs zwischen Selbstbestimmtheit, Schutz und Kontrolle“

Pflege-Wohngemeinschaften boomen. Sie bieten Antworten auf den Wunsch nach einem möglichst selbstbestimmten Leben bis ins hohe Alter. Sie versprechen Häuslichkeit und professionelle Versorgung in einem. Pflege-WGs sind vermeintlich unbürokratischer und preiswerter als Heime. Auch die Politik setzt auf alternative Wohn- und Pflegeformen, auch um dem steigenden Pflegebedarf zukünftig gerecht zu [mehr]

Montag, 19. März 2018

Interview: „Wir brauchen eine Null-Fehler-Kultur“

Der 5. MDS-Pflegequalitätsbericht zeigte leichte Verbesserungen. Damit können wir nicht zufrieden sein, meint BIVA-Vorsitzender Dr. Manfred Stegger. Im Interview mit der Fachzeitschrift CAREkonkret (Ausgabe 9, 2018 | 2.3.2018) fordert er mehr Sanktionen bei Pflegemängeln und eine „‚Null-Fehler-Kultur‘, wie sie woanders selbstverständlich ist.“

Donnerstag, 15. März 2018

Verbraucherschutz in der Pflege läuft ins Leere

Bonn. Der BIVA-Pflegeschutzbund stellt fest, dass die Pflegekassen ihre gesetzliche Verpflichtung, die Verbraucherrechte der Pflegebedürftigen wahrzunehmen, offensichtlich vernachlässigen. Trotz der zahlreichen gravierenden Pflegemängel in stationären Einrichtungen haben die Kassen in den vergangenen Jahren so gut wie keine Rückforderungen wegen mangelhafter Leistungserbringung an die Einrichtungen gestellt, wie es im Gesetz vorgesehen [mehr]

Mittwoch, 28. Februar 2018

BIVA-Pflegeschutzbund fordert echte Mitbestimmung der Betroffenen im Pflegequalitätsausschuss

Bonn. Bei allen Fragen zu Qualität und zur finanziellen Ausgestaltung der Pflege haben die Pflegebedürftigen selbst bisher keinerlei Mitbestimmungsrechte. Dies betrifft auch den entscheidenden zentralen Pflegequalitätsausschuss. Der Vorsitzende des BIVA-Pflegeschutzbundes, Dr. Manfred Stegger, begrüßt, dass jetzt erstmals die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und andere Betroffenenorganisationen ein Mitbestimmungsrecht in „Verfahrensfragen“ fordern. [mehr]

Freitag, 23. Februar 2018

Umfrage: Wie gut lassen sich Heimaufsichtsberichte lesen?

Umfragebutton

Wie werden Prüfberichte der Aufsichtsbehörden derzeit genutzt? Wie verständlich sind sie? Welche Informationen erwarten Sie darin und sollten die Berichte veröffentlicht werden? Meinungen und Einschätzungen zu diesen und anderen Fragen rund um die Heimaufsichtsberichte sollen mit Hilfe einer Umfrage gewonnen werden. Ziel der Erhebung ist es die Nutzerperspektive im Hinblick auf [mehr]

Dienstag, 06. Februar 2018

BIVA-Pflegeschutzbund fordert Veränderungen in der Finanzierung der Pflege

Bonn. Das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen für den Bereich „Pflege“ verspricht eine Verbesserung der Personalsituation durch die kurzfristige Einstellung von 8.000 zusätzlichen Pflegekräften und die Einführung flächendeckender Tariflöhne. Der Vorsitzende des BIVA-Pflegeschutzbundes, Dr. Manfred Stegger, begrüßt diese Maßnahmen als erste Schritte zu Verbesserungen. Er weist aber gleichzeitig darauf hin, dass die [mehr]

Montag, 05. Februar 2018

Forderung nach Sanktionen bei schlechter Pflege

Bonn. Tausende von pflegebedürftigen Menschen in Deutschland sind unterernährt, müssen unter vermeidbaren Schmerzen leiden oder werden fixiert. Wieder einmal weist der Pflegequalitätsbericht des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) auf die gravierenden Mängel im Pflegesystem hin. „Jeder einzelne Fall müsste juristische Konsequenzen haben“, sagt Dr. Manfred Stegger, Vorsitzender [mehr]