Presse

Montag, 25. Februar 2019

Petition: Eigenanteil bei stationärer Pflege begrenzen

Ein Rollstuhl überhäuft mit Geldbündeln

Kostenexplosion für Pflegeheimbewohner Seit Ende des Jahres 2018 sind im Beratungsdienst des BIVA-Pflegeschutzbunds sehr viele Anfragen zu Entgelterhöhungen eingegangen. Der Grund für den sprunghaften Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren liegt darin, dass die angekündigten Entgelterhöhungen viel höher ausfallen als früher – vielfach liegen sie bei 300 bis 400 Euro, [mehr]

Donnerstag, 20. Dezember 2018

BIVA-Jahresmagazin 2018 erschienen

Pünktlich zum Jahresende ist das Jahresmagazin 2018 des BIVA-Pflegeschutzbundes erschienen. Es gibt einen Einblick in die politische Arbeit des Vereins, die Beratungen sowie viele weitere Arbeitsschwerpunkte. BIVA-Jahresmagazin 2018

Dienstag, 11. Dezember 2018

Gewinn um jeden Preis? Rendite in der Pflege

Ein Rollstuhl überhäuft mit Geldbündeln

In der Pflege geht es um viel Geld. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts gab es 2015 rund 2,9 Millionen pflegebedürftige Menschen in Deutschland, was zu Ausgaben von rund 31 Mrd. Euro geführt hat; Tendenz steigend. Wir werden in Deutschland immer älter und die Medizin macht weitere Fortschritte in der Lebenserhaltung. [mehr]

Freitag, 02. November 2018

BGH-Urteil: Pflegebedürftige müssen bei Pflegeheimwechsel nicht doppelt zahlen

Bonn. Der Bundesgerichtshof hat die Rechte von Menschen in Alten- und Pflegeheimen gestärkt. Wenn ein Pflegeheimwechsel erfolgt, muss der alte Heimplatz nicht länger bis zum Wirksamwerden der Kündigung bezahlt werden. Der BGH entschied, dass stattdessen taggenau bis zum Tag des Auszugs abgerechnet werden muss. Betroffenen bleibt so eine Doppelbelastung von [mehr]

Freitag, 28. September 2018

Interview: Betreuungs- und Heimvertrag

Worauf sollte ich aus rechtlicher Sicht achten, wenn ich einen Heimvertrag unterschreibe? Wer sollte diesen unterschreiben – der Pflegebedürftige oder sein Angehöriger? Welche Rechte und Pflichten ergeben sich daraus für mich? Und auf welche Fallstricke und fragwürdige Vertragsphrasen sollte ich achten? Diese und weitere Fragen hat BIVA-Juristin Ulrike Kempchen für [mehr]

Freitag, 15. Juni 2018

BIVA-Pflegeschutzbund fordert spezielles Recht auf gewaltfreie Pflege

Zum Welttag gegen die Misshandlung älterer Menschen

Zum Welttag gegen die Misshandlung älterer MenschenBonn. Bis heute gibt es in Deutschland kein gesetzlich verankertes Recht auf gewaltfreie Pflege. Darauf weist der BIVA-Pflegeschutzbund am Welttag gegen Misshandlung älterer Menschen hin. „Die Zeit ist endlich reif für so ein Gesetz“, sagt Dr. Manfred Stegger, Vorsitzender des Vereins, der seit über [mehr]

Freitag, 11. Mai 2018

Personalmangel durch falsche Anreize

Tag der Pflegenden 2018

Tag der Pflegenden 2018Bonn. Im Pflegebereich, insbesondere in der Altenpflege, liegt in Deutschland vieles im Argen. Einer der Gründe ist der Mangel an Pflegepersonal in den stationären Einrichtungen. Neben den Arbeitsbedingungen, die verbessert werden müssen, gibt es auch einen strukturellen Anreiz für die Heime, zu wenig Personal einzusetzen. Der Vorsitzende [mehr]

Dienstag, 08. Mai 2018

BIVA-Akademie bietet geförderte Beiratsschulungen in NRW an

Bonn. Der BIVA-Pflegeschutzbund führt bis Ende des Jahres 2018 geförderte Beiratsschulungen in NRW durch. Die Schulungen für Bewohnerbeiräte und ehrenamtliche Unterstützer finden dezentral in der jeweiligen Einrichtung statt und werden von der Landesregierung mit einem Zuschuss von 50% gefördert. Die gemeinnützige Organisation BIVA-Pflegeschutzbund bietet diese Schulungen allen stationären Einrichtungen der [mehr]

Montag, 19. März 2018

Fachtagung: „Pflege-WGs zwischen Selbstbestimmtheit, Schutz und Kontrolle“

Pflege-Wohngemeinschaften boomen. Sie bieten Antworten auf den Wunsch nach einem möglichst selbstbestimmten Leben bis ins hohe Alter. Sie versprechen Häuslichkeit und professionelle Versorgung in einem. Pflege-WGs sind vermeintlich unbürokratischer und preiswerter als Heime. Auch die Politik setzt auf alternative Wohn- und Pflegeformen, auch um dem steigenden Pflegebedarf zukünftig gerecht zu [mehr]

Montag, 19. März 2018

Interview: „Wir brauchen eine Null-Fehler-Kultur“

Der 5. MDS-Pflegequalitätsbericht zeigte leichte Verbesserungen. Damit können wir nicht zufrieden sein, meint BIVA-Vorsitzender Dr. Manfred Stegger. Im Interview mit der Fachzeitschrift CAREkonkret (Ausgabe 9, 2018 | 2.3.2018) fordert er mehr Sanktionen bei Pflegemängeln und eine „‚Null-Fehler-Kultur‘, wie sie woanders selbstverständlich ist.“