Freitag, 01. Januar 2010

2010 Beiratsschulungen werden immer wichtiger

2010 wurde ein Projekt der BIVA  vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, das den sperrigen Namen „Bundesweiter Informations- und Beratungsdienst für Bewohnerbeiräte zur Stärkung des Verbraucherschutzes bei der Umsetzung des Wohn- und Betreuungsvertragsgesetzes“ hatte. Ziel des Projekts, kurz „Rat und Hilfe für Bewohnerbeiräte“, war es, speziell die Bewohnerbeiräte als Vertreter der Bewohner in Einrichtungen bei der Umsetzung des Wohn- und Betreuungsvertragsgesetzes (WBVG) zu unterstützen.

Zwei der Herzstücke der BIVA-Arbeit wurden somit enger zusammengelegt: die Schulung von Heimbeiräten in der BIVA-Akademie und der Beratungsdienst. Die Förderung durch das Bundesministerium zeigt einmal mehr, wie wichtig die Aufgabe von Heimbeiräten ist.